versichert

Cyberkriminalität und Hackerangriffe

Ein großer Teil unseres privaten wie auch beruflichen Lebens findet inzwischen online statt – und konfrontiert uns mit Risiken wie Datenklau im E-Commerce, Betrug im Onlinehandel und Cybermobbing. Die Besonderheit der Cyberkriminalität besteht darin, dass die Täter nahezu von jedem Ort der Welt aus agieren und ihre Spuren relativ gut verschleiern können.

Im Jahr 2019 gab es in Deutschland 100.514 Straftaten im Bereich Cyberkriminalität. Die einen Schaden in Höhe von ungefähr 87,7 Millionen Euro verursachte. Quelle: statista.om

Jeder Vierte in Deutschland war bereits Opfer von Kriminalität im Internet. Es handelte sich dabei vor allem um Betrug beim Onlineshopping (36 %), Phishing-Vorfälle (28 %) und um Schadsoftware-Angriffe durch Viren oder Trojaner (26 %). Quelle: BSI Digitalbarometer 2019

Neben den technischen Schwachstellen ist der Mensch die größte Sicherheitslücke. Lediglich 61 Prozent nutzen Antivirenprogramme und nur 58 Prozent sichere Passwörter. Maßnahmen wie die sofortige Installation verfügbarer Updates nutzen nur etwa 36 Prozent. Die Verschlüsselung von E-Mails wird nur von 19 Prozent genutzt.

Ein unzureichender Schutz unserer digitalen Daten kann gravierende Folgen haben. Diese zu schützen ist sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen mit Kosten verbunden. Und: Der Schaden selbst lässt sich oftmals gar nicht genau beziffern. Was jedoch überschaubar ist, ist der Preis für eine guter Cyber Schutzbrief & Cyberrisiko-Versicherung.

Digitalbarometer 2019 (397 KB, PDF File, neues Fenster)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.